Greenersolutions

Umweltschutz und Nachhaltige Technolgie

Die Technologiepolitik in Europa

Die Flagge der Europäischen Union - Bild von: © Alterfalter - Fotolia.com

Schon seit dem Jahr 1992 und besonders seit 2001, mit der Annahme der „Strategie für eine nachhaltige Entwicklung“ durch den Europäischen Rat wurden in der Europäischen Union (offizielle Website) die Weichen für eine weitreichende Förderung und Unterstützung umweltverträglicher Technologien geschaffen.
Seit 2007 ist ein breiter energiepolitischer Aktionsplan in Kraft, der mit konkreten Maßnahmen den Klimaschutz und besonders die erneuerbaren Energien erfasst. Die EU organisiert und finanziert Bildungs- und Forschungsprogramme, fördert umweltfreundliche Produkte und überwacht die Anzeige von Informationen für Verbraucher auf speziellen Aufklebern. Die Umweltverträglichkeitsprüfung für Förderprojekte wurde in der EU durch die UVP-Richtlinie festgeschrieben.
Zuweisung von Forschungsmitteln soll die Markteinführung innovativer Technologien fördern. Die Energiepolitik mit Staaten außerhalb der EU erfolgt hauptsächlich mittels sogenannter „Energiedialoge“, zum Beispiel mit Russland oder den Staaten der OPEC. Es lassen sich zu diesem Thema unter anderem in der FAZ aktuelle Artikel über die OPEC-Staaten finden.